Zurück

Wie wird ein CONTAKT Projekt abgewickelt?

#projektablauf #CONTAKT
Kerstin Stopfer, Operations Manager (Doka GmbH):

„Also, es ist wirklich ganz einfach. Zu Beginn bitten wir die Kunden uns ihr Gebäudemodell zu schicken. Das pflegen wir in die CONTAKT build Webapplikation ein und schicken wir ihnen sehr zackig wieder retour, damit Bauleiter oder Polier früh mit ihrer Taktplanung beginnen können. Danach gilt es ein paar logistische Dinge zu organisieren. Wir tauschen uns mit dem Kunden zu deren Sensorikbedarf aus und veranlassen die zeitgerechte Lieferung. Ist das erledigt, kann es auf der Baustelle losgehen. Einer unserer Service Delivery Mitarbeiter fährt raus zur Mannschaft und macht eine kurze Einschulung. Danach kann das Team selbständig mit CONTAKT arbeiten und die Daten fließen schon ins CONTAKT hub Dashboard. Also alles sehr easy und ganz wenig Aufwand.“

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Contakt  GmbH keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Umdasch Group Ventures GmbH ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

WEITERE ARTIKEL