Zurück

Wie kann man skeptische KollegInnen von Digitalisierung überzeugen?

#Digitalisierung
Joumana El Jaafari, Digitalization Manager (Form-on GmbH)

Ich denke, die wenigsten KollegInnen, die vielleicht skeptisch erscheinen, muss man wirklich von Digitalisierung an sich überzeugen. Vielmehr geht es darum, ein offenes Mindset für Veränderungen herzustellen, denn die Veränderung an sich ist das, was in uns Verunsicherung und Angst auslöst. Und das ist nur natürlich, denn wir sind alle schließlich Gewohnheitstiere. Ich finde es daher wichtig, in den Dialog zu gehen. Eine offene Kommunikationskultur ist essentiell. Nur wenn die Vision von allen im Team mitgetragen wird, kann die digitale Transformation ein erfolgreicher Wandel sein. Mein Zugang ist es mittels Storytelling, Success Stories, Präsentationen und diverser andere Mittel, die digitale Transformation anhand von Use Cases und die daraus resultierenden Vorteile, aufzuzeigen und verständlich zu machen. Dabei finde ich es auch wichtig, ganz klar zu kommunizieren, dass die KollegInnen dabei nicht alleine gelassen werden, dass sie unterstützt werden und dass es ein gemeinsames Unterfangen ist. So denke ich, kann man eine zu Beginn eher skeptische Haltung in eine „can-do“ Attitude ummünzen. Wie kann man also generell in einer sehr traditionellen Branche wie dem Bau für Veränderung werben? Ich denke, mit positivem Beispiel voranzugehen, zuhören und im Dialog bleiben.“

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Contakt  GmbH keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Umdasch Group Ventures GmbH ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

WEITERE ARTIKEL