Zurück

BIM2field- Warum schafft es das Modell nicht auf die Baustelle?

#BIM2field #CONTAKT
Heute spricht unser Kunde Patrick Ullrich von Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H. darüber, warum es BIM2field nicht auf die Baustelle schafft.

Zwar haben wir in der Planung bereits viele Möglichkeiten Gebäude virtuell aufzubauen, jedoch scheitert es oft an zwei Punkten: Erstens, dass die relevanten Informationen so im Baubetrieb einfließen, dass man die richtige Information aus dem Modell nutzerfreundlich zur Verfügung stellt und zweitens, dass man in der Planungsphase oft ausführungstechnische Informationen noch nicht im Detail beachtet. In anderen Industrien würden wir das als “design for manufacture” nennen. Aufgrund dieser Hürden stellt die Aufbereitung der Daten und Modelle oft einen hohen Aufwand dar. Was mir an CONTAKT gefällt ist, dass es simpel und smart ist: Notwendige Informationen, zur richtigen Zeit, an die richtigen Personen. Indem Poliere und Bauleiter ohnehin mit Plänen ihre Wochenplanung durchführen ist das Einfließenlassen des Modells aus meiner Sicht keine Rocket Science, bewirkt aber, dass plötzlich alle gesammelten Daten auf der Baustelle Modellbezug haben und wir so einen ganz anderen Level an Durchgängigkeit bekommen. Mein Ziel ist es, ein end-to-end Datenfluss von der Planung, Kalkulation, über den Baubetrieb bis zurück zum Projektcontrolling zu gewährleisten, um dies in die Kalkulation und Arbeitsvorbereitung neuer Projekte einfließen zu lassen.

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Contakt  GmbH keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Umdasch Group Ventures GmbH ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

WEITERE ARTIKEL